Impressum |   Disclaimer |   Kontakt 

   Logo www.Automobil-News.de IMSA RXR ONE

IMSA RXR ONE

Ein imposanter Supersportwagen

Auf der diesjährigen Internationalen Automobil Ausstellung in Frankfurt präsentierte IMSA den Supersportwagen IMSA RXR ONE. Dieser ist eine Veredelung des Mercedes-AMG GT S und soll nur in einer auf wenige Exemplare begrenzten Auflage gefertigt werden.

Bild: IMSA RXR ONE frontal
Copyright/Quelle: Dirk Paggel

Der IMSA RXR ONE kombiniert die Fahrleistungen eines Supersportwagens mit den praktischen Attributen eines Gran Turismo’s. Aerodynamische Optimierungen wie der geschlossene Unterboden, der Heckdiffusor und der feststehende Heckspoiler machen den Bezug zum Motorsport deutlich.

Unter der verbreiterten Karosserie steckt auch ein vollständig überarbeitetes Kühlsystem. Neben den neudimensionierten Kühlern besitzt der Supersportwagen nun einen eigenen Kühlkreislauf für die Turbolader. Dies ermöglicht dem Boliden quasi in jeder Situation den Abruf der gesamten Leistung. Die entsprechenden Belüftungs- und Abluft-Kanäle finden sich auch an der Keramik-Bremsanlage wieder und integrieren sich nahtlos in das Design ein.

Zudem hat IMSA auch das Fahrwerk überarbeitet. Ein komplett verstellbares Gewindefahrwerk inklusive Achsteilen und die speziell gefertigte Aluminiumschmiedefelgen sorgen für das nötige Querdynamikpotential.

Bild: IMSA RXR ONE seitlich
Copyright/Quelle: Dirk Paggel

Leistungsgewicht von 1,5 kg/PS

Der optimierte 4-Liter-V8-Biturbo stellt dem IMSA RXR ONE nun eine maximale Leistung von 872 PS sowie ein maximales Drehmoment von 1.000 Nm bereit.

Diese Leistungssteigerung wie auch einen Gewichtsreduktion auf 1,3 t durch kompromisslosen Einsatz von Carbon führen zu einem Leistungsgewicht von etwa 1,5 kg/PS.

Hiermit soll der IMSA RXR ONE einen kombinierten Verbrauch von 9,5 l auf 100 km sowie kombinierte CO2-Emissionen von 220 g/km aufweisen.


10.2017