Führerscheinklassen
bei  www. Automobil-News .de

Führerscheinklassen

Fahrzeuge darf man im Strassenverkehr nur mit einer entsprechenden Fahrerlaubnis fahren.

Die Fahrerlaubnis wird für Klassen, den sogenannten Fahrerlaubnisklassen oder Führerscheinklassen, erworben bzw. erteilt, die speziellen Fahrzeugtypen zugeordnet sind.

Jede Klasse bedarf somit einer speziellen Fahrerlaubnis, die bei Erwerb individuell im Führerschein vermerkt wird.

Mit welcher Klasse welche Fahrerlaubnis verbunden und wie deren Gültigkeit ist, erläutert die folgende Tabelle.


Klasse eingeschlossene Klasse Gültigkeit Fahrzeugart Bedingungen Mindestalter
A A1, M EU Krafträder über 50 ccm oder über 45 km/h
  • während der ersten 2 Jahre bis 25 kW Leistung und Verhältnis von Leistung zu Leergewicht von nicht mehr als 0,16 kW/kg
  • Personen, die bereits 25 Jahre alt sind oder während dieser Frist werden, können die Klasse A ohne diese Beschränkung erwerben.
18
A1 M EU Krafträder Leichtkrafträder bis 125 ccm Hubraum und bis 11 kW Leistung
  • 16- bis 17-jährige dürfen nur Leichtkrafträder mit höchstens 80 km/h fahren
16
B M, S, L EU PKW bis 3.500 kg und bis 8 Sitzplätze (ohne Führersitz) und Anhänger bis 750 kg oder Anhänger bis Leermasse Pkw, zusammen bis 3.500 kg 18
C C1 EU LKW mehr als 3.500 kg und Anhänger bis 750 kg, Vorbesitz Klasse B, Befristung jeweils 5 Jahre (ärztliche und augenärztliche Untersuchung) 18
C1
EU LKW bis 7.500 kg und Anhänger bis 750 kg, Vorbesitz Klasse B, Befristung ab 50. Lebensjahr jeweils 5 Jahre (ärztliche und augenärztliche Untersuchung) 18
D D1 EU Busse mehr als 8 Sitzplätze (ohne Führersitz) und Anhänger bis 750 kg, Vorbesitz Klasse B, Befristung jeweils 5 Jahre (ärztliche und augenärztliche Untersuchung) 21
D1
EU Busse bis 16 Sitzplätze (ohne Führersitz) und Anhänger bis 750 kg, Vorbesitz Klasse B, Befristung jeweils 5 Jahre (ärztliche und augenärztliche Untersuchung) 21
E
EU Anhänger Kraftfahrzeuge mit Anhängern über 750 kg (Ausnahme siehe Klasse B)

daraus ergeben sich die Klassen BE, CE, C1E, DE, D1E:
- Vorbesitz der zu Grunde liegenden Klasse B, C, C1, D oder D1
- Klasse CE schließt BE, C1E und T ein
- bei Klasse C1E und D1E dürfen Kombinationen bis 12.000 kg (Lkw bzw. Bus, bei denen die Gesamtmasse des Anhängers nicht größer als die Leermasse des Zugfahrzeuges ist) gefahren werden

L
BRD Arbeits-/Zugmaschinen selbstfahrende Arbeitsmaschinen, Stapler und andere Flurförderzeuge bis 25 km/h und Anhänger,
land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen bis 32 km/h bzw. mit Anhänger bis 25 km/h
16
M
BRD Krafträder zweirädrige Kleinkrafträder und Fahrräder mit Hilfsmotor (Moped, Mokick) 16
S
BRD Kleinkraftfahrzeuge dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge bis 50 ccm, bis 45 km/h, bis 4 kW, bis 350 kg 16
T M, S, L BRD Arbeits-/Zugmaschinen selbstfahrende Arbeitsmaschinen bis 40 km/h und Anhänger,
land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen bis 60 km/h (16- und 17-jährige: bis 40 km/h) und Anhänger
16


BRD
Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung in Taxen, Mietwagen und Krankenkraftwagen 21


BRD
Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung in Krankenkraftwagen 19


BRD
Prüfung für Mofa (bis 25 km/h) 15


BRD
Prüfung für Mofa (bis 25 km/h und Mitnahme Kind unter 7 Jahren) 16

Beim Abschleppen eines Fahrzeuges genügt die Führerscheinklasse, d.h. die Fahrerlaubnis für die Klasse, des abschleppenden Fahrzeuges!

10.2010


Platziere deine Werbung hier auf www.automobil-news.de

www. Automobil-News .de