Impressum |   Disclaimer |   Kontakt 

   Logo www.Automobil-News.de Ferrari 812 Superfast

Ferrari 812 Superfast

800 PS starker Straßen-Ferrari

Mit dem 2017 auf dem Genfer Salon vorgestellten Supersportwagen Ferrari 812 Superfast setzt Ferrari die mittlerweile 70jährige Tradition der mit einem V12-Motor angetriebenen Sportwagen fort. Die Auslieferung des ab einem Preis von etwa 715.000 EUR erhältlichen Fahrzeugs soll im vierten Quartal des Jahres starten.

Ferrari 812 Superfast frontal
Copyright/Quelle: Ferrari S.p.A.

Markantes Design

Der Ferrari 812 Superfast ist ein 1,97 m breiter, 1,28 m hoher und 4,66 m langer Supersportwagen mit einem Radstand von 2,72 m. Die Spurbreite vorne beträgt 1,67 m und ist hiermit 27 mm breiter als hinten. Auf 20-Zoll-Felgen sitzen vorne 275/35er und hinten 315/35er Pneus.

Das Design ist geprägt von einer schlanken Fließheck-Silhouette mit einer langgezogenen Motorhaube, einer zurückversetzten Fahrerzelle, einem hohen Heck, einem langen Radstand und kurzen Überhängen. Hierdurch wirkt der aggressive, Abtrieb schaffende Heckspoiler niedriger. Die stark geneigten Faltenlinien und die muskulös wirkenden Radläufe sorgen für ein kraftvolles Erscheinungsbild.

Ferrari 812 Superfast seitlich
Copyright/Quelle: Ferrari S.p.A.

6,5 Liter Hubraum

Herz des Ferrari 812 Superfast ist ein V12-Triebwerk, das nun mit einem 6,5-Liter Hubraum aufwartet. Dieses stellt eine maximale Leistung von 800 PS bei 8.500 U/min bereit. Bei 7.000 U/min entwickelt das Triebwerk mit 718 Nm sein maximales Drehmoment. Ein solches konnte bisher noch kein Serien-Ferrari mit Saugmotor aufweisen. Die Kraftübertragung übernimmt ein 7-Gang-F1-Doppelkupplungsgetriebe.

Um die enorme Power des V12-Antriebs effizient auf die Straße zu bringen, verwendet der Bolide verbundene elektronische Fahrdynamikassistenzsysteme. So kommen zum Beispiel neben einer elektromechanischen Servolenkung auch mit der Virtual Short Wheelbase eine Software zum Einsatz, die den Assistenten für elektronisch geregelte Vorderradlenkung mit dem mechanischen Konzept rund um Reifenformate und die Hinterachslenkung verknüpft.

Ferrari 812 Superfast von hinten
Copyright/Quelle: Ferrari S.p.A.

1,9 kg/PS

Mit einem Trockengewicht von 1,525 t verfügt der Supersportwagen somit über ein (Trocken-)Leistungsgewicht von 1,9 kg/PS. Zudem verfügt das 6-5-Liter-Triebwerk über Literleistung von 123 PS/l, die ein Serienwagen mit Frontmotor noch nie erreicht haben dürfte.

Hiermit soll der Ferrari 812 Superfast den Spurt von 0 auf 100 km/h in 2,9 Sekunden und den von 0 auf 200 km/h in 7,9 Sekunden absolvieren. Seine Höchstgeschwindigkeit soll der Supersportwagen bei 340 km/h erreichen. Der kombinierte Kraftstoffverbrauch soll bei 14,9 l / 100 km liegen, die kombinierten CO2-Emissionen bei 340 g/km.


05.2017