Impressum |   Disclaimer |   Kontakt 

   Logo www.Automobil-News.de Porsche 911 GT2 RS

Porsche 911 GT2 RS

Debüt beim Festival of Speed 2017

Auf dem diesjährigen Festival of Speed in Goodwood in Großbritannien feierte der schnellste und stärkste Straßen-Elfer, der neue Porsche 911 GT2 RS, seine Weltpremiere.

Porsche bietet den 911 GT2 RS in Deutschland ab einem Preis von 285.220 Euro einschließlich Mehrwertsteuer und länderspezifischer Ausstattung an.

Bild: Porsche 911 GT2 RS frontal
Copyright/Quelle: Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Wenig Gewicht, viel Power

Der Porsche 911 GT2 RS ist ein 4,55 m langer, mit Spiegeln 1,98 m breiter, 1,3 m hoher, in Leichtbau gefertigter Zweisitzer mit Hinterradantrieb, Rennsportfahrwerk und Hinterachslenkung. Sein Radstand misst 2, 45 m. Die Bodenfreiheit liegt bei 113 mm. Auf 20-Zoll-Felgen sitzen vorne 265/35er und hinten auf 21-Zoll-Felgen 325/30er Pneus.

Zu den Markenzeichen des Porsche 911 GT2 RS zählen mächtigen Lufteinlässe in der Front, markante Radhausentlüftungen der Kotflügel wie auch ein dominater Heckflügel. Ergänzend tragen die Kofferraumabdeckung und das Dach aus Sichtcarbon einen zentralen Dekorstreifen in Wagenfarbe

Das sportliche Interieur dominieren serienmäßig rotes Alcantara, schwarzes Leder sowie Elemente aus Sichtcarbon, wie zum Beispiel Vollschalensitze.

Bild: Porsche 911 GT2 RS innen
Copyright/Quelle: Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Leistungsstärkster Straßen-Elfer

Herzstück des Straßen-Elfers ist ein 3,8-Liter-6-Zylinder-Biturbo-Boxermotor, bei dem kühlere Luft für mehr Leistung sorgt. Der Biturbo stellt seine maximale Leistung von 700 PS bei 700 U/min bereit. Das maximale Drehmoment von 750 Nm ist im Bereich von 2.500 – 4.500 U/min verfügbar. Die Kraftübertragung übernimmt ein über ein Sportlenkrad mit Schaltpaddles gehandhabtes Sieben-Gang-Porsche-Doppelkupplungsgetriebe.

Den Porsche 911 GT2 RS zügelt serienmäßig die Porsche Ceramic Composite Brake (PCCB) mit 6-Kolben-Aluminium-Monobloc-Festsätteln an der Vorderachse und 4-Kolben-Aluminium-Monobloc-Festsätteln an der Hinterachse sowie mit gelochten, vorne 410 mm und hinten 390 mm durchmessenden Keramikbremsscheiben.

Bild: Porsche 911 GT2 RS von hinten
Copyright/Quelle: Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Von 0 auf 100 km/h in 2,8 Sekunden

Der rennsportnahe Antrieb katapultiert den vollgetankt 1,47 t auf die Waage bringenden, somit ein Leistungsgewicht von 2,1 kg/PS aufweisenden Zweisitzer in 2,8 Sekunden aus dem Stand von 0 auf 100 km/h. Die 200-km/h-Marke fällt nach 8,3 Sekunden und die 300-km/h-Marke nach 22,1 Sekunden.

Seine Höchstgeschwindigkeit erreicht der hinterradgetriebene Sportwagen bei 340 km/h.

Der kombinierte Kraftstoffverbrauch des Porsche 911 GT2 RS ist angegeben mit 11,8 l/100 km, die kombinierten CO2-Emissionen mit 269 g/km.


07.2017